Wenn die Locken Wickler tragen

Mit Wicklern in den Haaren, die Wangen gerötet von der Hitze der Heißlufthaube und einem freudig, vorehelichen Lächeln treffe ich die Braut, nach unserem Vorgespräch, das erste Mal wieder.
Um es gleich klar zu stellen: Die Braut trägt Wickler und Röte, NICHT ICH!
Während ich beginne mich ein wenig studioähnlich einzurichten, bestaune ich parallel, die eiserne Willenskraft einer Jeden, die, bei oftmals 27 Grad im Schatten, der Hitze unter der Haube trotzt.
Lockenwickler – ein mir noch bekanntes Mysterium aus Kindertagen – welche, nach bis zu 2-stündigem, festen Sitz in bunter Gemeinschaft, eine herrliche Lockenpracht auf den Kopf der bald Vermählten zaubern. Immer wieder denke ich: „Wunderschön“, genau so solltet Ihr die Haare fixieren um die Locken den Tag über, langsam in weiche Wellen übergehend, am Leben zu erhalten.“
Nix da! Nach dem nun der Friseur, nach anfeuchten, aufdrehen, feststecken, dauerprüfen und nach für `Spannkraftgenugempfunden`, die Wickler entfernt hat, werden die Haare mit akribischer Genauigkeit in glatte Strähnen gezogen und enganliegend am gesamten Kopf festgesteckt. Am Ende soll die Frisur romantisch natürlich wirken. NATÜRLICH!

Während ich alle Stationen der lockigen Verwandlung mit der Kamera festhalte, komme ich aus dem Staunen nicht mehr heraus. Immer wieder denke ich: Warum nicht das Curleisen, die Rundbürste, den Lockenstab oder weiss der Himmel was !“

Ist es vielleicht der erste Tapferkeitstest den eine jede baldige Ehefrau bestehen muss um als Gattin für gut und richtig und belastbar empfunden zu werden?

Zugegeben, bei 70% der Bräute ist die Frisur am Ende ein wahres Kunstwerk, welches, von der Linse meiner Canon, mit Freude und Wohlwollen festgehalten wird.

Hochzeitsfrisuren sind etwas wunderbares! Wenn auch der Weg dorthin, mir, hoffe ich, kein ewiges Rätsel bleiben wird.

Vielleicht kann hier einmal ein Friseur zu all dem Auskunft geben. Interessant wäre vor allen Dingen das Für und Wieder der verschiedenen Volumenunmöglichkeiten.

Freue mich über jede Auskunft und verbleibe

Mit den neugierigsten Grüßen

B.

Übrigens habe ich mir die Haare zu meiner kirchlichen Trauung letzten Monat auf Lockenwickler drehen lassen. Sie durften 30 Minuten einwirken. Ich habe die Lockenpracht fixieren lassen, damit sie, in weiche Wellen übergehend, den Tag haben erleben dürfen! Ein schönes Gefühl. Und mir fehlten weder Hitze noch Haarnadel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s